Prävention und Intervention

Prävention und Intervention stellen im Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit und im Bildungsbereich immens wichtige Aspekte dar. Sie können nur mit der entsprechenden Haltung und den notwendigen Kenntnissen gelingen. Diese gilt es zu entwickeln, zu erproben und kontinuierlich zu reflektieren – in der eigenen Arbeit aber auch vor allem im Team.

Kindern und Jugendlichen gegenüber eine wohlwollende und Orientierung bietende Haltung zeigen.
Mit einer starken inneren und äußeren Haltung Stress bewältigen und die Lebenszufriedenheit steigern.
Hinschauen und handeln: Selbstbestimmtes Ziehen von Grenzen durch Schutzbefohlene, Erkennen von Grenzverletzungen und der sensible Umgang mit (Verdachts-)Fällen sind zentrale Themen in der Präventionsarbeit (gemäß Präventionsordnung).
Konflikte identifizieren und zielführend sowie gefahrenabwendend reagieren lernen.
Mobbing ist ein System: Lernen Sie in unserer zertifizierten Ausbildung, Mobbing frühzeitig zu erkennen und professionell dagegen vorzugehen sowie Mobbing und Konflikte offen anzusprechen.