Kommunikation und Konfliktmanagement

Die Qualität der Arbeit im Bereich Soziales und Bildung ist – neben der erforderlichen Fachlichkeit – maßgeblich geprägt von der kommunikativen Kompetenz. Die Fachkraft trifft auf unterschiedlichste Personengruppen mit äußerst differenzierten Herausforderungen, Bedarfen und Erwartungen. Nicht selten sehen sich Fachkräfte in schwierigen Gesprächssituationen. Diese können entstehen, wenn Konflikte herrschen, der Gesprächspartner oder die -partnerin gering motiviert oder sekundär motiviert sind oder das zu besprechende Thema heikel ist. Lernen Sie praxisorientierte Lösungsstrategien für unterschiedliche kommunikative Herausforderungen kennen.

Die Grundhaltung der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg speziell in der Offenen Ganztagsschule.
Ihre Botschaft kommt an: Situationsabhängige und zielgruppengerechte Ansprache durch Basiswissen in der Kommunikation realisieren.
Lernen Sie, wie Sie durch Moderation erfolgreich Konflikte verhindern und in bestehenden Konflikten mit allen beteiligten Parteien handlungssicher und professionell kommunizieren.
Teambulding und Teamkultur: Wertschätzende und verlässliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe – auch in multiprofessionellen Teams.
Keine Angst mehr vor Elterngesprächen: Lernen Sie, wie Sie auch kritische Themen entspannt und lösungsorientiert ansprechen können.
Empathisch und wertschätzend: Setzen Sie sich praxisorientiert mit den drei Säulen und den vier Schritten der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg anhand eigener Erfahrungen und Beispielen aus Ihrem Berufsalltag auseinander.