Allgemeine Geschäftsbedingungen

Alle Veranstaltungen sind grundsätzlich offen für interessierte Menschen – unabhängig von der Konfession.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seminarangebote der DenkArbeit.Ruhr gGmbH außerhalb der Plattform reteach.io

1 Anmeldung

1.1 Anmelden kann sich jede interessierte Person ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. Bei beschränkt Geschäftsfähigen (Jugendlichen unter 18 Jahren) ist die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter erforderlich, insoweit diese die Anmeldung nicht selbst in ihrem Namen für ihr Kind vornehmen.

1.2 Eine Anmeldung zu den Seminaren ist in Textform, telefonisch oder persönlich während der Öffnungszeiten möglich. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin hat die vollständige Adresse und eine Telefonnummer, unter der er/sie für Rückfragen oder Änderungen erreichbar ist, sowie eine aktuelle E-Mail-Adresse anzugeben. Die vom Teilnehmer / von der Teilnehmerin genannte E-Mail-Adresse wird von der DenkArbeit.Ruhr gGmbH als verbindlich angesehen. Die Angabe des Geburtsdatums erfolgt freiwillig.

1.3 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, erfolgt hierüber eine Mitteilung an den Anmeldenden / die Anmeldende.

1.4 Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer / die Teilnehmerin die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DenkArbeit.Ruhr gGmbH an.

1.5 Die Anmeldung gilt als rechtsverbindliches Angebot des Anmeldenden gegenüber der DenkArbeit.Ruhr gGmbH.

 

2 Zahlungsbedingungen

2.1 Vor Veranstaltungsbeginn erhält der Teilnehmer/ die Teilnehmerin eine Rechnung mit einer Zahlungsaufforderung; durch diese nimmt die DenkArbeit.Ruhr gGmbH das Angebot (§ 1 Nr. 5.) an.

2.2 Die Zahlung muss spätestens zwei Wochen nach Rechnungseingang auf das Konto der DenkArbeit.Ruhr gGmbH überwiesen werden.

2.3 Bei Anmeldung in der Geschäftsstelle (z.B. bei Gruppenanmeldungen in den Nebenstellen der DenkArbeit.Ruhr gGmbH) ist in Einzelfällen auch eine Barzahlung oder Überweisung an die jeweilige Nebenstelle der DenkArbeit.Ruhr gGmbH möglich. Dies muss spätestens zwei Wochen nach Rechnungseingang erfolgen.

 

3 Kursausfall

3.1 Die DenkArbeit.Ruhr gGmbH behält sich vor, die Seminare abzusagen. Als Gründe hierfür sind beispielsweise eine zu geringe Teilnehmerzahl oder eine Erkrankung der Seminarleitung anzusehen.

3.2 Von dem Ausfall der Veranstaltung wird der Teilnehmer / die Teilnehmerin unverzüglich unterrichtet. Gegebenenfalls bereits gezahlte Kursgebühren werden ebenfalls unverzüglich zurückerstattet.

3.3 Pro Seminar ist regelmäßig eine Teilnehmerzahl von mindestens zehn Personen erforderlich, soweit die jeweilige Programmankündigung nichts Anderes vorsieht.

 

4 Rücktritt / Kündigung durch den Teilnehmer / die Teilnehmerin

4.1 Der Teilnehmer / die Teilnehmerin ist berechtigt, sich bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vom Seminar abzumelden. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Teilnehmer / der Teilnehmerin unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen ein Festhalten an dem Vertrag nicht zugemutet werden kann.

4.2 Meldet sich der Teilnehmer / die Teilnehmerin ohne wichtigen Grund vom Seminar ab, so können die Kursgebühren nur wie folgt erstattet werden:

  • bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 100 %, (eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von bis zu 20 € wird erhoben)
  • bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 60 %,
  • bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 40 %,

der gesamten Teilnehmergebühr an den Teilnehmer / die Teilnehmerin erstattet. Erfolgt eine Abmeldung weniger als zwei Wochen vor dem Seminar, so erfolgt keine Erstattung.

 

5 Haftung

Für Schadensersatzansprüche des Teilnehmers / der Teilnehmerin aus Vertrag und / oder aus deliktischer Haftung haftet die DenkArbeit.Ruhr gGmbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; wegen solcher Schäden erfolgt keine Haftungsbegrenzung.

 

6 Datenschutz

Bei der Bearbeitung der Anmeldung des Kunden und des Vertrages mit dem Kunden werden Daten des Kunden verarbeitet. Datenschutz genießt dabei einen besonders hohen Stellenwert. Personenbezogene Daten werden nach den Maßgaben des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG, z. B.: www.katholisches-datenschutzzentrum.de → Recht → Erzbistümer und Bistümer → Bistum Essen →KDG und KDG-Durchführungsverordnung der Diözese Essen) geschützt. Personen, deren

personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben datenschutzrechtliche Ansprüche gegen und

datenschutzrechtliche Rechte gegenüber der DenkArbeit.Ruhr gGmbH, die dem Internetauftritt der DenkArbeit (www.denkarbeit.ruhr) zu entnehmen ist.

 

7 Abweichende Regelungen

7.1 Für Familien und Personen in besonderen Lebenssituationen sind Ermäßigungen möglich. Ein Anspruch hierauf besteht nicht. Bitte sprechen Sie uns an. Der Vorgang und die zugehörigen Belege werden vertraulich behandelt.

7.2 Die Teilnehmergebühr unterscheidet Teilnehmertarife für KAB-Mitglieder

7.3 und Nichtmitglieder, da der KAB-Diözesanverband Essen mit Eigenmitteln die Bildungsangebote DenkArbeit.Ruhr gGmbH für seine Mitglieder besonders mitfinanziert.

 

 

8 Widerrufsrecht

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin kann seine / ihre in Textform abgegebene Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an DenkArbeit.Ruhr gGmbH, An St. Ignatius 8, 45128 Essen, seminare@denkarbeit.ruhr   

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Kursangebote der DenkArbeit.Ruhr gGmbH über reteach.io

1. Geltungsbereich; Kollisionsregelung

1.1.  Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Inanspruchnahme der Kursangebote der Firma DenkArbeit.Ruhr gGmbH, An St. Ignatius 8, 45128 Essen, (nachfolgend „wir“, „uns“) durch den Kunden als Verbraucher oder Unternehmer im Rahmen eines Nutzungs-, Dienstleistungs- und/oder Kaufvertrags je nach Art Ihrer Buchung.

1.2.  Kunden können dabei individuelle Personen oder Gruppen von Personen sein (z.B. Mitarbeiter eines Unternehmens), die sich privat oder beruflich fortbilden möchten.

1.3.  Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.4.  Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen stehen dem Unternehmer gleich. Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten.

1.5.  Sofern der Kunde über Allgemeine Geschäftsbedingungen verfügt, werden nur die mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen übereinstimmenden Regelungen Vertragsbestandteil. Dies gilt hingegen nicht für sich widersprechende Regelungen, insbesondere Regelungen, die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen.

2.  Vertragssprache; Vertragstextspeicherung

2.1.  Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

2.2.  Die AGB sind jederzeit auf der Homepage unter https://denkarbeit.ruhr/agb/ oder auf unserer Akademie unter https://e-learning.denkarbeit.ruhr/terms abrufbar.

3.  Vertragsgegenstand

3.1.  Gegenstand eines mit uns abgeschlossenen Vertrags ist die Zurverfügungstellung der Lernprodukte, die Sie bei uns gebucht haben. Wir bieten Lernprodukte mit unterschiedlichen Inhalten (insbesondere Videos, Live-Trainings, Präsenztrainings- und Kurse, e-learning u.Ä.) an.

3.2.  Im Rahmen unserer Online-Angebote stellen wir dem Kunden auf der e-Learning-Plattform „reteach.io“ Online-Lernkurse als e-Learning-Material zur Verfügung, die sich je nach Kurswahl insbesondere aus Live-Trainings, e-Learning-Videos sowie PowerPoint Präsentationen, Lernblättern und Handouts zusammensetzen.

3.3.  Unsere Präsenztrainings und -kurse können über die Online-Plattform „reteach.io“ gebucht werden. Die kursbegleitenden Materialien werden dem Kunden über die e-Learning-Plattform „reteach.io“ zur Verfügung gestellt.

3.4.  Der Kunde darf die gebuchten Lernprodukte unter der sich aus der Preiskondition ergebenen zeitlichen Einschränkung selbst nutzen.

3.5.  Es besteht Möglichkeit, Lernprodukte und/oder Lernkurse für Gruppen (z.B. Unternehmen für ihre Arbeitnehmer) zu buchen, sodass unsere Inhalte der gebuchten Anzahl von Personen zur Verfügung gestellt werden.

4.  Vertragsschluss

4.1.  Die Präsentation und Bewerbung unserer Lernprodukte sowohl auf unserer Webseite als auch auf der Kursbuchungsübersicht bei „Reteach.io“ stellen kein bindendes Angebot zu einem Vertragsschluss dar.

4.2.  Nach Auswahl von Lernprodukten und/oder Lernkursen entweder direkt auf der Plattform „reteach.io“ oder auf unserer Webseite „denkarbeit.de“ mit anschließender automatischer Weiterleitung auf die Plattform „reteach.io“ gibt der Kunde mit Bestätigung des Buchungsbuttons  und anschließender Eingabe seiner Zahlungsinformationen bei unserem Zahlungsdienstleister „Stripe“ ein rechtsverbindliches Angebot zum Vertragsschluss über die ausgewählten Produkte ab.

Sodann erfolgt im Rahmen des Zahlungsprozesses die erstmalige Eingabe der Daten (Vor- und Zuname, ggf. Adressdaten und Bankverbindung) des Kunden.

Ausgewählte Daten (Name und E-Mail-Adresse) werden nach Abschluss des Zahlungsprozesses in einer Teilnehmerdatenbank hinterlegt, auf die wir Zugriff erhalten und auf deren Basis ein Kundenaccount auf „reteach.io“ angelegt.

4.3.  Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir die Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch Zusendung einer Bestätigungsmail mit dem Einladungslink zum Kundenaccount, annehmen.

4.4.  Wir werden Ihnen den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen, sobald die Bestellung in unseren Machtbereich gelangt ist.

5.  Registrierung, Kundenaccount, Zugang zu gebuchten Inhalten.

5.1.  Sämtliche Buchung sowie Abwicklung der Buchung – insbesondere die Abrufbarkeit der gebuchten Lernprodukte sowie die Bezahlung – erfolgt über die Plattform „reteach.io“.

5.2.  Der Zugriff auf die Lernprodukte und deren Nutzungsmöglichkeit setzen die Registrierung des Kunden auf der Plattform „reteach.io“ voraus.

5.3.  Über den per E-Mail zugesandten Einladungslink erhält der Kunde Zugang zu seinem von uns angelegten Kundenaccount auf der Plattform „reteach.io“.

Bei erstmaliger Anmeldung muss ein Passwort für den Zugriff auf seinen Kundenaccount festlegen. Der Benutzername ist die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse.

Diese Daten (Logindaten) sind durch den Kunden sorgfältig aufzubewahren und dürfen keinem Dritten zugänglich gemacht werden.

5.4.  Sämtliche Materialien, Dokumente oder sonstige Lernprodukte stehen auf „reteach.io“ zum Abruf bereit. Ob die Materialen download-fähig sind, ist jeweils gesondert ausgewiesen. Über den Kundenaccount kann der Kunde seine gebuchten Lernprodukte innerhalb der sich aus der Preiskondition ergebenen zeitlichen Einschränkung jederzeit abrufen.

5.5.  Handelt es sich bei dem Kunden um ein Unternehmen, das einen Kurs für die Schulung seiner Arbeitnehmer bucht, so muss uns die verantwortliche Person die Daten (Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse) aller an dem Kurs teilnehmenden Arbeitnehmenden zur Verfügung stellen. Die verantwortliche Person des Unternehmens sichert zu, dass sie zur Weitergabe der Daten ihrer Mitarbeitenden befugt ist. Wir erstellen sodann manuell für jeden Teilnehmenden einen Kundenaccount auf „reteach.io“, auf den diese ebenfalls durch den entsprechenden Link in einer von uns versandten E-Mail zugreifen können.

5.6. Ist der Kunde minderjährig, darf er sich nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten registrieren. Wir behalten uns in diesem Fall vor, die Erbringung von Leistungen von der Vorlage eines Nachweises der Zustimmung der Erziehungsberechtigten abhängig zu machen.

6.  Widerrufsrecht

Sofern der Kunde nicht wirksam auf sein Widerrufsrecht verzichtet hat, und er Verbraucher ist, steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht wie folgt zu:

Widerrufsbelehrung

Sofern Sie als Kunde Verbraucher sind, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Das ist der Tag, an dem Sie die Bestätigungsmail gem. Ziffer 4.3 erhalten.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma DenkArbeit.Ruhr gGmbH, An St. Ignatius 8, 45128 Essen, E-Mail: seminare@denkarbeit.ruhr) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, ein Telefax oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufes

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular (optional)

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück. Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen.)

An Firma DenkArbeit.Ruhr gGmbH, An St. Ignatius 8, 45128 Essen, E-Mail: seminare@denkarbeit.ruhr

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

___________________________________________________

Waren/Dienstleistungen

______________________________________________________

Bestellt am

_______________________________________________________

Vorname

_______________________________________________________

Nachname

_______________________________________________________

Straße / Hausnummer

_______________________________________________________

PLZ / Wohnort

_______________________________________________________

Datum / Unterschrift

(*) Unzutreffendes streichen.

 

7.   Pflichten des Kunden

7.1.  Die Zugangsdaten, die dem Kunden nach Registrierung zur Verfügung gestellt werden, sind personenbezogen und dürfen ohne die Zustimmung von uns nicht an Dritte herausgegeben werden. Der Kunde verpflichtet sich, seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zur Verfügung zu stellen.

7.2.  Der Kunde wird uns Änderungen in diesen Daten unverzüglich mitteilen. Eine Änderung in seinem Kundenaccount – insbesondere auch die Zurücksetzung des Passwortes – wird nach entsprechender Mitteilung von uns durchgeführt.

7.3.  Der Kunde versichert, dass die von ihm im Rahmen einer Registrierung oder im Rahmen der Eröffnung eines Kundenaccounts auf der Website „reteach.io“ gemachten Angaben zu seiner Person, insbesondere sein Vor-, Nachname und die E-Mail-Adresse, wahrheitsgemäß und richtig sind.

8.   Rechteeinräumung

8.1.  Wir räumen dem Kunden an den Materialien unserer Lernprodukte ein einfaches, örtlich unbegrenztes und zeitlich auf die Vertragslaufzeit begrenztes, nicht exklusives Abrufrecht ein, welches nicht auf Dritte übertragen werden darf.

8.2.  Die Nutzung durch den Kunden darf nur für private Zwecke oder innerhalb des Unternehmens zu internen Schulungs- und Weiterbildungszwecken erfolgen. Eine gewerbliche Nutzung oder gewerblichen Weitergabe ist untersagt

9.   Vertragslaufzeit; Kündigung bei gebuchten Kursen

9.1 Die Laufzeit und die Kündigungsfristen für einen gebuchten Kurses richten sich nach den Angaben im Rahmen der Kurzbeschreibung und der Preiskondition bei Abschluss des jeweiligen Kurses auf „reteach.io“.

9.2 Der Kunde ist berechtigt, sich bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vom Seminar abzumelden.

Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kunde unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen ein Festhalten an dem Vertrag nicht zugemutet werden kann.

9.3 Meldet sich der Kunde ohne wichtigen Grund vom Seminar ab, so werden die Kursgebühren wie folgt erstattet werden, wobei jeweils eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von bis zu € 20 Euro abgezogen wird:

– bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 100 %

– bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 60 %,

– bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 40 %,
der gesamten Teilnehmergebühr an Kunden erstattet.

Erfolgt eine Abmeldung weniger als zwei Wochen vor dem Seminar, so erfolgt keine Erstattung.

9.3.  Das gesetzliche Kündigungsrecht aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

9.4.  Jede Kündigung bedarf der Textform.

10.    Zahlungsart; Bezahlung

10.1. Die Zahlung der Entgelte für die kostenpflichtigen Inhalte erfolgt über unseren Zahlungsdienstleister „Stripe“.

Als Möglichkeiten stehen dem Kunden folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Bankeinzug/SEPA-Lastschrift: 
Mit Anmeldung erteilt der Kunde „Stripe“ ein SEPA-Lastschriftmandat. Mit Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats fordert „Stripe“ deren Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgeführt und das Konto des Kunden belastet. Die geleistete Zahlung wird von „Stripe“ an uns weitergeleitet.

Im Falle der Zahlung per “Lastschrift” erhöht sich jeder Kursbeitrag bei Erfolglosigkeit des Einzugs (etwa mangels Deckung oder unberechtigten Widerspruchs) um die uns dadurch von Seiten Dritter in Rechnung gestellten Transaktionskosten.

Kreditkarte 
Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung der Kreditkarte mit Abschluss der Buchung. Die Freischaltung etwaiger Online-Kurse/e-Learning-Inhalte erfolgt bei Abschluss der Buchung, sodass der Kunde die gebuchten Kursinhalte unmittelbar nach Abschluss der Buchung nutzen kann.

Sofortüberweisung

Bei der Auswahl der Zahlungsart „Sofortüberweisung“ wird die Zahlung automatisch an die Bankverbindung unseres Zahlungsdienstleisters „Stripe“ weitergeleitet.

10.2.  Alle genannten Preise verstehen sich jeweils in Euro inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

10.3. Wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt bzw. Zahlungsaktionen nicht durchgeführt oder solche rückbelastet werden, ist die Denkarbeit.Ruhr gGmbH vorbehaltlich weitergehender Ansprüche berechtigt, den Zugang des Kunden zu sperren.

 

11.   Gewährleistung; Garantien

11.1. Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht (beachte insbesondere Gewährleistung bei digitalen Produkten iSd §§ 327 ff BGB).

11.2.  Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

•   bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

•   bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist

•   bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)

•   im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart

•   soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

12.  Haftung

12.1. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

·      bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

·      bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,

·      bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder

·      soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

12.2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten), durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

12.3.  Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

13.   Urheber- und Markenrechte

Die im Rahmen eines von uns gebuchten Kurses ausgegebenen oder zum Abruf über „reteach.io“ bereitgestellten Lern-Inhalte (Videos, Live-Trainings, e-learning-Dokumente etc.) sind urheberrechtlich geschützt.

Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Markengesetz.

Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem ihm hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne unsere Zustimmung erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte zu verhindern und nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Ablauf der zeitlichen Befristung des Kurses.

Die Dateien und Unterlagen dürfen nur vom Kunden und nur für dessen eigene Weiterbildung abgerufen und ggf. anderweitig verwendet (z.B. ausgedruckt) werden.

Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen uns vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Lerninhalten an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Lern-, Schulungs- und/oder Weiterbildungszwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Ablauf der zeitlichen Befristung des Kurses unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.

14.   Streitbeilegung

 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die der Kunde, der Verbraucher ist, hier findet: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

15.     Schlussbestimmungen

15.1.  Ist der Kunde Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

15.2. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und dem Kunden unser Geschäftssitz (Essen).

Essen, 01.06.2022