ESF 2021: Zertifizierte Ausbildung Mobbing- und Konfliktberatung

Konflikte gehören zu unserem Leben. Sei es im beruflichen oder privaten Bereich, Konflikte können durch Meinungsverschiedenheiten, Rechthabereien und Machtspiele entstehen. Ausgetragen werden sie, indem man offen die Konfrontation bis hin zur Eskalation mit dem Konfliktpartner sucht. Türen werden geknallt, im Ton wird sich vergriffen und die Kommunikation sprudelt nur so von Vorwürfen und Beschuldigungen. Das ist nicht schön, aber menschlich und es ist kein Mobbing….

Mobbing steckt voller Intrigen. Es ist in unserer Gesellschaft schon längst keine Ausnahme mehr und wird in den Unternehmen immer mehr zu einem wachsenden Problem. Für die Mobbing-Opfer ist es purer Psychoterror. Die betroffene Person wird über einen längeren Zeitraum von Kollegen, von einer ganzen Gruppe oder auch von Vorgesetzten systematisch schikaniert, benachteiligt, beleidigt oder ausgegrenzt

Mobbing kann sich auf der Arbeitsebene, auf der sozialen Ebene und auf beiden Ebenen abspielen. Es wird hinterrücks, hinterlistig und undurchsichtig ausgetragen, sodass es gegenüber dem Mobbing-Opfer nicht greifbar wird und sich die betroffene Person nicht zur Wehr setzen kann.

Als Mobbing- und Konfliktberater_in erlernen Sie Mobbing frühzeitig zu erkennen und konsequent zu verhindern. Sie erlernen die Grundlagen über Konfliktlösungen, Vorgehensweisen über Gespräche mit Betroffenen, bis hin zum Einzel-Coaching. Sie erhalten alles um professionell gegen Mobbing am Arbeitsplatz und in sozialen Bereichen vorzugehen, Mobbing offen anzusprechen und aktiv gegenzusteuern.

Inhalte

  • Modul 1: Grundlagen Konflikte, Grundlagen Mobbing, Juristische Aspekte
  • Modul 2: Konfliktlösung und Konfliktmoderation, Vorgehen in konkreten Mobbingfällen
  • Modul 3: Cybermobbing, Mobbingprävention, Konkrete Maßnahmen,
  • Modul 4: Anti-Stress-Training, Praxis- und Fallberatung, Konfliktmanagement
  • Modul 5: Einsatz von Handlungshilfen, Abschlusskolloqium

 Seminarziel

  • das Thema Mobbing offen ansprechen und professionell dagegen vorgehen.
  • Prävention von Mobbing
  • qualifizierte Konflikt- und Mobbing-Beratungen durchführen.
  • die besten Unterstützungsmöglichkeiten für Mobbingopfer kennen.
  • wissen, wie eine Betriebsvereinbarung zum Thema Mobbing aussehen muss.

Teilnahmevoraussetzung

Interessierte an Mobbing- und Konfliktberatung, die diese in ihrem Arbeitsfeld umsetzen wollen.
Die Fortbildung wird für Mitarbeitende von “die kurbel” vom Träger im Rahmen eines ESF-Projektes finanziert.


max. 15 TN

 Methoden

  • Arbeit im Plenum und in Kleingruppen
  • Input durch Vorträge und moderierte Diskussionen
  • Praktische Übungen und Rollenspiele
  • Selbstreflexion

Zertifizierte Ausbildung Mobbing- und Konfliktberatung