Datum / Zeit
23. Oktober 2020 - 25. Oktober 2020 17:00

In den positiven Utopien der Science Fiction ist eines immer geklärt: Geld spielt keine Rolle mehr, die materielle Grundversorgung ist gesichert. Hat sich das bedingungslose Grundeinkommen dort bewährt? Gibt es ein solidarisches und kreatives Leben, wenn die Ressourcen gerecht geteilt werden? Aber klar wird auch: wenn wir den gezeichneten Dystopien glauben, steht zukünftig der Kampf um die knappen Ressourcen im Vordergrund. Gerechtigkeit und Solidarität zeigt sich nur noch in privaten Beziehungen – oder im Aufstand gegen das System.

In diesem Seminar gehen wir der Frage nach, wie eine gut begründete Zukunft aussieht. Wird es politisch gelingen, die Wirtschaft und die Grundversorgung der Menschen in der digitalisierten Dienstleistungsgesellschaft neu zu ordnen? Kein totaler Weltentwurf, nur der Blick auf die Perspektiven in Deutschland und Europa.

Eine exemplarische Exkursion zur SoLaWi Lippeauen Bork erdet und veranschaulicht die praktizierte Theorie – wenn auch nur eines Zwischenschrittes.

Eine Kooperationsveranstaltung mit www.kifas.org

Das Seminar erfüllt die Anforderungen an einen „Bildungsurlaub“ des Landes NRW. Ein entsprechender Nachweis wird zur Verfügung gestellt.

Seminarkosten: 369,00 Euro im Einzelzimmer, Vollpension, Exkursionskosten inklusive, eigene Anreise

Jetzt anmelden!


Zielgruppe:

Menschen mit Interesse an

  • Gemeinwohlökonomie
  • Varianten des Grundeinkommens
  • Zukunftsperspektiven der Gesellschaft

Seminarinhalte / Methodik:

  • Impulse zur Gemeinwohlökonomie
  • Offener Austausch
  • Gemeinsame thematische Arbeit
  • Exkursion

Dozent im Seminar:

Bernhard Bayer, Dipl.-Ing. (FH), GWÖ Berater, Mitbegründer von https://www.miteinander-online.info

 

Veranstaltungsort
Country Lodge

Kategorien


Weitere Veranstaltungen: